So + 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS 

Der g des hl. Josef Freinademetz entfällt in diesem Jahr.

GR M vom So

Gesänge: GL 543, GL 458, GL 717

 

4. Sonntag im Jahreskreis

08:00

Heilige Messe in Fahrafeld (für die Pfarrgemeinde)

09:30

Heilige Messe (für † Natalie sowie für † Eleonore Priessnitz)

11:15

Heilige Messe in polnischer Sprache

Josef Freinademetz wurde am 15. April 1852 in Südtirol geboren. 1875 zum Priester geweiht, war er zunächst Weltpriester und Kaplan in St. Martin, Diözese Brixen. 1878 trat er in das Noviziat in Steyl ein und wurde 1879 als einer der beiden ersten Steyler Missionare nach China geschickt. Bis zu seinem Tod am 28. Jänner 1908 arbeitete Freinade- metz am Aufbau der Mission in China mit, setzte sich trotz der Verfolgungen für seine Katechisten und Gläubigen ein. Zu seinem roten Haar trug er einen schwarzen Chinesenzopf, um für die Chine- sen wirklich ein Chinese zu werden. 

So + 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS 

Der g des hl. Josef Freinademetz entfällt in diesem Jahr.

GR M vom So

Gesänge: GL 543, GL 458, GL 717

 

4. Sonntag im Jahreskreis

08:00

Heilige Messe in Fahrafeld (für die Pfarrgemeinde)

09:30

Heilige Messe (für † Natalie sowie für † Eleonore Priessnitz)

11:15

Heilige Messe in polnischer Sprache

Josef Freinademetz wurde am 15. April 1852 in Südtirol geboren. 1875 zum Priester geweiht, war er zunächst Weltpriester und Kaplan in St. Martin, Diözese Brixen. 1878 trat er in das Noviziat in Steyl ein und wurde 1879 als einer der beiden ersten Steyler Missionare nach China geschickt. Bis zu seinem Tod am 28. Jänner 1908 arbeitete Freinade- metz am Aufbau der Mission in China mit, setzte sich trotz der Verfolgungen für seine Katechisten und Gläubigen ein. Zu seinem roten Haar trug er einen schwarzen Chinesenzopf, um für die Chine- sen wirklich ein Chinese zu werden.