Kleiner Kirchenführer

Einleitung

Diese Seite soll Ihnen einen kleinen Überblick über Sehenswertes in und über die Geschichte der Pfarre Pottenstein geben.

Sie enthält Auszüge aus dem Kirchenführer, der in der Wallfahrtskirche aufliegt.

Wir senden Ihnen auch gerne ein Exemplar zu. Eine e-mail oder ein Anruf in der Pfarrkanzlei genügt!

Dekanatskirche

"Maria Trost im Elend"

Im Jahre 1050 wurde Pottenstein als Pfarre von Passau aus gegründet.

Die erste Kirche war - wie damals üblich - ein Holzbau, von dem nichts übrigblieb.

Im 12. Jh. entstand eine aus Steinen erbaute romanische Kirche, von der das Untergeschoß des Turmes bis heute erhalten geblieben ist.

Im 14. Jh. wurde der Turm erhöht und ein gotischer Chor gegen Osten vorgebaut dank der Initiative Königin Elisabeths, der Gemahlin Friedrich des Schönen, die als Besitzerin und Wohltäterin Pottensteins überliefert ist.

Etwa 100 Jahre später wurden an den Turm Kapellen angebaut, deren Gewölberippen der hochentwickelten Gotik angehören.

Weiterlesen ...